In dieser Installation beziehe ich die vorhandene Umgebung ein und versuche, auf behutsame Weise einen Kontrapunkt dazu zu setzen, der das Auge des Betrachters für den neuen Inhalt sensibilisiert.