KUNSTWALDBADEN –
EINE analog-digitale INSTALLATION

Das ist die fertige Video-Installation in voller Länge:

Und hier noch ein bisschen “behind the scenes”:

So ist die Beschriftung der Bäume entstanden; ich bin gefühlte tausend Mal die Leiter rauf und runtergeklettert:

Von Anfang April bis Ende Juli habe ich die Entwicklung des Waldes beobachtet – und zwar in einem kleinen Ort in meiner Nähe, Mönchsdeggingen.

Das ist einer der Standorte der diesjährigen Kunstaktion unseres Landkreises: “Kunstwaldbaden”!

Aus unzähligen Fotos und Videos entstand im Zusammenschnitt mit kalligrafischen Elementen ein künstlerisches Video, das meine Waldliebe dokumentiert – sowie eine Vor-Ort-Installation, in der ein goldener Rahmen die Hauptrolle spielt, der den Blick auf die drei beschrifteten Bäume lenkt.

Auf diesem Abschnitt des Kunstpfades gibt es auf einem ca. 30-minütigen Rundweg außerdem die sehr sehenswerten Arbeiten von fünf weiteren Künstlern zu entdecken.

Weitere Infos, auch zu den anderen beiden Standorten, hier im Flyer des Landkreises *klick*.